Wieder ein großartiger Erfolg der "großen" Volleyballer

Die jungen Damen und Herren unserer Schule glänzten in Zehdenick wieder mit Topleistungen und 4 Pokalen


Am 21.12.2016 stand der letzte Wettkampf bei JtfO auf dem Programm. Die Mädchen und Jungen unserer Schule kämpften im Kreisfinale um die Qualifikation zum Regionalfinale im Volleyball.

7 Teams bei den Mädchen und 5 Teams bei den Jungen ließen das Turnier schier endlos erscheinen. Dieses war geprägt von einer Fülle an Tie-Breaks.

Während unsere Mädels sich keine Blöße gaben und alle Spiele in 2 Sätzen gewannen, mussten die Jungs zittern.

Bestens gecoacht von Herrn Freitag, vermochten die Mädchen kaum Zweifel am Sieg aufkommen lassen. Lediglich im ersten Satz des Finales blieben für das Gymnasium Velten 13 Zähler stehen. Satz zwei beendeten die Ofenstädter mit 6 Punkten. Mit Anika Kruc stellte unsere Schule auch die beste Spielerin des Turniers.

Die Jungen taten sich gleich im ersten Spiel gegen die gleiche Schule schwer. Im Tie-Break führte unser Team gar mit 12:6 um am Ende noch mit 14:16 zu verlieren. Das OSZ Hennigsdorf konnte anschließen glatt mit 2:0 besiegt werden. Im weiteren Turnierverlauf leistete sich Velten aber eine Niederlage gegen Hohen Neuendorf. Nun witterten unsere Jungen Morgenluft. Konzentriert, aber mit Ecken und Kanten gelange der Durchmarsch. Sowohl das OSZ Georg Mendheim als auch Hohen Neuendorf wurden glatt besiegt und so der Titel gesichert.

Auch hier stellte mit Tobias Stöckel unsere Schule den besten Spieler.

Am 23.03.2017 ist in Rathenow das Regionalfinale. Bis dahin gilt: eisern trainieren!

 

 

 Ergebnisse: Hier...