U.S. ELECTION PROJECT 2016



Teilnahme am Wettbewerb

Seit Anfang dieses Schuljahres beschäftigte sich der Kurs 11EN1 mit den Wahlen in den USA, im Besonderen mit dem „Swing State“ North Carolina, welcher uns durch Losverfahren zugeteilt wurde. Die Aufgabe bestand darin zu entscheiden, wie die Menschen in diesem U.S. Bundesstaat wählen würden und diese Entscheidung in einem kreativen Beitrag überzeugend darzustellen. Natürlich in Englisch.

Dabei trug der Kontakt zu Schülern der West Forsyth High School in Clemmons in North Carolina ganz besonders zur Meinungsfindung bei.


Transatlantic Award

Am Montag, dem 07.11.16, waren sieben Schüler aus unserem Kurs (Ronny Döring, Tabea Bath, Friedrich Alkewitz, Jenny Hardtke, Jennifer Berg, Isabell Bartel und Gina Kirscht) mit unserer Englischlehrerin Frau Grützmacher in der Friedrich-Ebert-Stiftung in Berlin, wo in einer nachempfundenen Wahl per interaktiver Karte die Schülerentscheidungen, vom amerikanischen Botschafter und einem U.S. Politikprofessor kommentiert, nachvollzogen wurden. Zudem wurden die besten Ergebnisse der teilnehmenden Schulen präsentiert und ausgezeichnet. Auszeichnungen erhielten auch fünf Schulen für ihre Zusammenarbeit mit amerikanischen Schülern. Eine davon waren wir.

MAZ-Artikel

Das ZDF zu Gast im Gymnasium und Schüler in Wahlnacht im ZDF Studio

Am 13.10.16 kam ein ZDF Team an die Schule und filmte in zwei Unterrichtsstunden die Ergebnisse des Kurses und fragte uns nach unserer Meinung. Aus dem Filmmaterial wurde ein kurzer Beitrag für die Wahlnacht zusammengeschnitten.

ZDF-Videobeitrag

In der Nacht vom 07. zum 08.11., der "Nacht der Entscheidung", so der Titel der ZDF Sendung, wurden Jennifer Berg, Lena Franke und Frau Grützmacher ins Hauptstadtstudio des ZDF Unter den Linden eingeladen.

MOZ-Artikel