Champions Trophy der Sportschule Lindow

Die ESAB (Europäische Sportakademie) in Lindow veranstaltete erneut den Wettbewerb im Volleyball


Der Pokalsieger des letzten Wettbewerbs schickte sich an, den Wanderpokal erneut mit ins Strittmatter-Gymnasium zu nehmen.

Zwei Spieler der erfolgreichen Mannschaft in 2015 agierten am vergangenen Dienstag (12.01.2016) wieder in der Vertretung unserer Schule. Mike und Tobias kannten die Prozedur aus dem letzten Jahr. Hier wurde die Vorrunde nach Zeit gespielt. Nur 10 min dauerte ein Satz. Zwischendurch schiedsen und warten. In der Vorrunde gelangen ausnahmslos Siege. Dabei nahmen unseren Jungen besondere Rücksicht auf die teilnehmenden Mädchen der anderen Teams.

Im Halbfinale konnten wir die Vertretung der Sportschule Lindow sicher besiegen.

Im Finale kam es zum Showdown. Eine polnischen Vertretung stand auf der anderen Seite des Netzes. Keine leichte Aufgabe für die Strittmatter-Jungen. Die Jungen aus Zilona Gora hatten beim 14:11 schon mehrere Satzbälle. Aber unsere Mannschaft ließ den letzten Punkt nicht zu. Mit 16:14 wechselten wir mit der 1:0-Führung die Seiten. In Satz 2 unterliefen Tobi und Co. zu viele eigene Fehler. Quintessenz: Satzausgleich.

Der Start in den Tie-Break gelang prima. Der polnische Hautangreifer haderte mit einer Entscheidung des Schiedsrichters. Von nun an ging es auf zur Titelverteidigung. Am Ende jubelte unser Team und konnte den Pokal wieder mit in die Pokalvitrine nehmen. Glückwunsch!!!

Team: Paul Wegener, Tillmann, Boge, Tobias Stöckel, Hans Wernick, Mike Hardtke und Philipp Benthin

 

Link zur Zeitung:   Hier