Schreibgewandte junge Leute

Geschichten Granseer Gymnasiasten finden sich in einem Buch wieder


Die Märkische Allgemeine Zeitung veröffentlicht am 01.09.2015 folgenden Artikel.

 


 

Geschichten Granseer Gymnasiasten finden sich in einem Buch wieder

 

Berlin/Gransee - Einen großen Tag hatten fünf Schülerinnen des Strittmatter Gymnasiums Gransee am vergangenen Sonntag. Ihre geschriebenen Geschichten, Gedanken oder Gedichte fanden sich in einem Buch wieder, das anlässlich des Tages der offenen Tür des Auswärtigen Amtes Berlin präsentiert wurde. Mehr als 120 junge Autorinnen und Autoren im Alter von vier bis 19 Jahren hatten ihre Arbeiten zum Thema „Mein Zuhause, dein Zuhause“ eingereicht. 50 von ihnen waren am Sonntag selbst vor Ort. „Dass wir schon fünf dabei hatten, ist ein tolles Ereignis. Ich bin sehr stolz auf die Schülerinnen“, sagte Lehrer Olaf Hahn. „Alle fünf eingereichten Beiträge wurden angenommen.“ Neun von den 50 Geschichten wurden stellvertretend für alle vorgelesen. Das Los hatte entschieden, wer vorlesen darf, war den Granseerinnen aber nicht hold.

„Mein Zuhause, dein Zuhause“ erscheint als E‑Book bei Beltz & Gelberg und steht seit Sonnabend auf www.beltz.de, www.diplo.de/ebook und bei vielen

E‑Book‑Händlern gratis zum Download bereit. Das Projekt steht unter der Patenschaft des mehrfach preisgekrönten Kinder- und Jugendbuchautors Klaus Kordon. sb

 

 

Ihre Werke fanden Platz in dem gerade veröffentlichten E‑Book: Emma Marie Zillgitt, Lea Salow, Lara Buttler (hinten von links), Sandra Seidel und Nataly Nehrenberg (vorn von links) und Lehrer Olaf Hahn.            FOTO:PRIVAT

 Hier sehen Sie weitere Fotos von der Veranstaltung im Auswärtigen Amt in Berlin: